Allgemein,  Reisen

Thailandrundreise 2019

Aufgrund der vielen Fragen zu unserer letzten großen Reise, gibt es hier nun einen ausführlichen Bericht über unsere Thailand Reise vom 31.10.2019-16.11.2019. Gebucht haben wir dieses mal wieder über Secret Escapes, wie auch schon unsere Prag Reise dieses Jahr. Die Buchung über Secret Escapes ist sehr einfach und unkompliziert. Man muss jedoch wissen, dass Secret Escapes nur „Vermittler“ ist und man immer noch einen anderen Reiseveranstalter oder das Hotel direkt als Buchungspartner hat. In unserem Fall war es „Neon Reisen“.

Allem in allem waren wir mit Neon Reisen und deren Organisation sehr zufrieden. Es waren alle Hotels, Flüge und Transfers zum Hotel und wieder zum Flughafen zurück organisiert. Das einzige was uns erst am Morgen vom Flug aufgefallen ist: Der Name von meinem Freund war falsch geschrieben bzw. ein Tippfehler: aus Tilo wurde Tilp. Daher gab es immer mal wieder Diskussionen bei unseren Flügen und es waren insgesamt 7 Flüge.

Unsere Stationen: Von Frankfurt über Bahrain nach Bangkok –> Bangkok nach Chiang Mai –> Chiang Mai über Bangkok nach Trat (Koh Chang) –> von Koh Chang zurück über Bahrain nach Frankfurt. Insgesamt waren es also 3 Orte und 3 Hotels.

Stop: Bangkok

Hotel: Akyra TAS Sukhumvit Bangkok
Aufenthalt: 3 Nächte
Alle Orte in Bangkok die wir besucht haben, findet ihr hier.

3 Nächte sind für Bangkok völlig ausreichend und wir würden es immer wieder so machen. Ich glaube man schafft Bangkok auch an 2 Tagen allerdings ist es dann deutlich stressiger und natürlich kommt der Jetlag hinzu. Bei mir war das besonders schlimm, da ich teilweise bis 2/ Uhr nachts wach lag und dann um spätestens 8 Uhr wieder aufgestanden bin. Am schlimmsten war aber echt, dass ich um Mitternacht immer so einen krassen Hunger bekommen habe, dass schlafen unmöglich war :D Das Hotel war wirklich spitze und es gab alles was das Herz begehrt, ein sehr gutes Frühstück war bei uns im Preis inbegriffen. Ansonsten hat man sich in Bangkok sehr sicher gefühlt und die Menschen sind alle nett und hilfsbereit. Der Großteil spricht auch Englisch, so dass man sich gut verständigen kann. Was natürlich nicht fehlen darf wenn man in Bangkok ist: Tuk Tuk fahren. Die meiste Zeit sind wir jedoch mit der Skytrain gefahren.  Meine beiden persönlichen Highlights waren zum einen die Skybar und der Weekend Market (das muss man einfach mal gesehen haben). Und was wirklich beeindruckend ist: die Shopping Malls, oder eher gesagt die Erlebniszentren: Spielen, Shoppen und Essen in einem. Zum Thema Essen: Ihr könnt ohne Bedenken an den Garküchen essen, traut euch ruhig die Thailändische Küche kennenzulernen. Mein All-Time-Favorit die ganze Reise: Pad Thai , soooo gut! *_*

Rooftop im Hotel

2. Stop Chiang Mai

Hotel: X2 Vibe Chiang Mai Decem Hotel
Aufenthalt: 4 Nächte
Alle Orte, die wir in Chiang Mai besucht haben findet ihr hier.

Ein Ort den man sonst so nicht unbedingt auf dem Plan hat, wenn man nach Thailand reist. Aber: man sollte dort auf jeden Fall mal einen Stop einbauen auf seiner nächsten Thailand Reise. Sehr viel Natur, Regenwald und ein ganz anderes „Stadt-Feeling“ als in Bangkok. Mein Highlight in Chiang Mai: die ganzen kleinen und feinen Cafes: alles tolle Barista vor Ort. Was auch ein absolutes Highlight bei dem Stop war: Der Tag bei den Elefanten <3 ein unvergessliches Erlebnis! Es ging knapp 2 Stunden mit den Jeep durch den Jungle, bis zum Sanctuary Resort. Das schöne ist dort, dass dort nur Elefanten sind die gerettet wurden sind. Keine Gewalt, kein reiten und vor allem leben die Elefanten in der freien Natur und nicht in einem Stall. Ich füge euch auch noch mal die Seite ein, denn dieses Resort kann ich wirklich empfehlen. Elefanten Resort

3.Stop Koh Chang

Hotel: The Emerald Cove Koh Chang
Aufenthalt: 7 Nächte
Orte, die wir in Koh Chang besucht haben, waren nicht so viele, da wir zu 90% nur entspannt und gegessen haben, man kann aber an jedem kleinen Strandlokal super essen: mein Tipp: Checkt immer die Google Bewertungen :)

Das letzte unserer Etappenziele war Koh Chang. Zwei kurze Flüge trennten uns von Chiang Mai ganz im Norden bis zu der 2. größten Insel Thailands. Koh Chang ist noch nicht so überlaufen wie die anderen Inseln Thailands, da es erst im Jahr 1987 die ersten Touristen begrüßte. Trotzdem ist es mittlerweile eine der beliebtesten Inseln für Urlauber. Von Bangkok fährt man ca. 5-6 Stunden inkl. der Überfahrt mit der Autofähre. Mit dem Flieger von Bangkok braucht man ca. 45 Minuten und muss dann auch noch mal mit der Fähre auf die Insel gebracht werden.

Die letzten 7 Tage haben wir uns fest vorgenommen einfach mal zu entspannen und nicht mehr viel zu machen. Das ist uns in unserem Hotel auch wirklich super gelaufen. Frühstück hatten wir wie auch in den anderen beiden Hotels dabei. Das war wirklich immer ganz gut um entspannt in den Tag zu starten. Es gab alles was das Herz begehrt. Insgesamt waren wir mit dem Hotel super zufrieden. Direkt am Strand haben wir in der Nebensaison auch immer eine Liege bekommen. Das Wasser war total klar und der Strand wie man sich die langen weißen Sandstrände in Thailand vorstellt. Von Aktivitäten her kann man auf Koh Chang auch einiges unternehmen: Kanu fahren, wandern gehen, Wassersport, Jungle Touren und vieles mehr. Und habe ich schon mal die Sonnenuntergänge erwähnt: traumhaft! Wirklich, so schön :)

Ich hoffe euch hat der kurze Eindruck gefallen und das der ein oder andere dadurch einen Überblick bekommt, welche Orte welche Vorteile mit sich bringen. Wir sind uns beide einig, dass Thailand ein wunderschönes Land ist mit super freundlichen und hilfsbereiten Menschen. Wir hatten nicht einmal irgendwelche Bedenken und haben uns die ganze Zeit sicher und willkommen gefühlt. Wir werden definitiv noch einmal zurückkehren. :)

Teile es mit deinen Freunden:

Ich bin Isabelle, 24 Jahre alt, verheiratet und komme aus Wolfsburg. Ich möchte Rezepte, Reiseerfahrungen und vieles mehr mit euch teilen. Ich liebe es Dinge zu planen und organisieren. Außerdem verbringe ich viel Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden, denn diese sind mir am wichtigsten in meinem Leben <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.